Menu

Hohe Spritpreise machen erfinderisch

Die Fahrt an die Tankstelle macht bereits seit geraumer Zeit keinen Spaß mehr. Fast wöchentlich klettern die Spritpreise weiter nach oben. Um der Preisspirale zu entgehen, rüsten viele Ihr Auto auf Gas um. Andere werden kreativer und erfinderisch. Man mag es kaum glauben, aber Pflanzenöl ist eine weitere Alternative.

Grundsätzlich, so ein Schrauber, sei jedes Dieselfahrzeug mit Pflanzenöl fahrbar. Probleme bereiteten lediglich die Einspritzpumpen, die es entsprechend anzupassen bzw. umzurüsten gilt. Besonders leicht umzubauen seien ältere Dieselgenerationen von Mercedes Benz. Ist der Wagen erstmal umgerüstet, könne man bereits für 75 Cent den Liter Pflanzenöl im Supermarkt erwerben. Noch billiger sei die Alternative, den Treibstoff direkt über den Bauern zu beziehen.

Der Beitrag Pflanzenöl Umrüstung eines Dieselfahrzeuges mit netter Geschichte in voller Ausführlichkeit ist beim Süddeutschen Rundfunk nachzulesen:

Auto fahren mit Pflanzenöl (Beitrag auf SR online)

Ich finde es gut, dass die Leute kreativ werden und man die Ölkonzerne ein wenig ärgern kann. Vielmehr steht aber der Umweltaspekt im Vordergrund. In Zeiten immer knapper werdender Ölressourcen wird es Zeit, auf erneuerbare Energien umzusteigen. Ich werde das Thema weiter im Auge behalten. Das Thema Elektroautos wird auf jeden Fall auch noch angeführt werden. Letztendlich machen die erneuerbare Energien nur dann sind, wenn die Herstellung bereits keine Schadstoffe entwickelt. Und in diesem Sinne kann nur die Lösung von der Sonne oder dem Wind kommen, durch dessen Energien das Auto dann angetrieben wird.

Schlagwörter: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.