Menu

So ernähren Sie sich gesund im Auto

AutoScout24 und die Verbraucherzentrale Bayern geben fünf Tipps für die richtige Ernährung unterwegs

Pfingsten steht vor der Tür – und damit die nächste Reisezeit. Eine vom Online-Automarkt AutoScout24 bei Innofact in Auftrag gegebene Umfrage zeigt: Sind Deutschlands Autofahrer in ihr Fahrzeug eingestiegen, ist es mit den guten Ernährungsabsichten schnell vorbei. 60 Prozent bekämpfen den Hunger unterwegs mit Schokoriegeln, Keksen, Burgern oder Ähnlichem. Das hat nicht zuletzt Folgen für die Konzentration. AutoScout24 hat für Deutschlands Autofahrer mit Andrea Danitschek von der Verbraucherzentrale Bayern e.V. fünf Tipps zum Thema „gesunde Ernährung unterwegs“ zusammengetragen.

Tipp 1: Das Richtige essen heißt besser konzentriert sein!

Weite Strecken erfordern vom Fahrer ausdauernde Konzentration. Fettreiche Speisen liegen lange im Magen und verlangen nach ermüdender Verdauungsarbeit, was die Konzentration senkt. Süßigkeiten liefern zwar einen kurzen Energieschub, der schnelle Abfall des Blutzuckerspiegels macht jedoch schnell wieder hungrig. Dagegen sind leicht verdauliche Kohlenhydrate wie belegte Brote und Reis-, Nudel- oder Kartoffelgerichte an der Raststätte gut geeignete Energiespender. „Hier allerdings auf die fettarme Zubereitung achten: Setzen Sie auf Salzkartoffeln statt auf Kroketten, auf Tomaten- statt auf Sahnesoße“, rät Andrea Danitschek von der Verbraucherzentrale Bayern. Und wenn es denn Fastfood sein muss, als Beilage Salat statt Pommes Frites wählen.

Tipp 2: Gesund muss nicht aufwendig und langweilig bedeuten!

Eine Banane zu schälen dauert nicht länger als einen Schokoriegel auszupacken. „Neben schneller Energie liefern Bananen wichtige Vitamine und Mineralstoffe wie Kalium und Magnesium“, erklärt die Ernährungsexpertin. Bei belegten Broten als gesunde Fastfood-Alternative ist zudem eine enorme Vielfalt möglich: Vom Bauernbrot mit Emmentaler und Radieschen bis zum asiatischen Hühnchen-Sandwich sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Diese lassen sich auch in einer Raststätte oder Tankstelle erwerben. Zu belegten Brötchen greifen immerhin 28 Prozent der von AutoScout24 befragten Autofahrer, wenn sie an einer Tankstelle halten.

Tipp 3: Ein knackiger Snack gefällt auch Kindern!

Auch wenn Kinder sie lieben – Schokokeks & Co. liefern viele Kalorien, sättigen aber kaum. Sie eignen sich daher höchstens als „Notfallreserve“. Mit Salat garnierte belegte Brote mit dem Lieblingskäse der Kinder haben eine bessere Chance, von diesen als Proviant akzeptiert zu werden. Und für zwischendurch gibt es Fingerfood zum Knabbern: Cocktailtomaten, Karottensticks oder, entsprechend der Saison, etwa Trauben oder Erdbeeren.

Tipp 4: Vor allem trinken!

Getränke sollten auf jeden Fall mit an Bord! 1,5 Liter am Tag benötigt ein Mensch, an warmen Reisetagen erhöht sich der Flüssigkeitsbedarf zusätzlich. Als Durstlöscher sind Wasser, Fruchtsaftschorlen sowie Früchte- oder Kräutertees gut geeignet. Kaffee, Schwarz- und Grüntee sind zudem willkommene Muntermacher für lange Fahrten. Erholungspausen können sie aber in keinem Fall ersetzen! Bei Energy-Drinks äußert Andrea Danitschek Bedenken: „Eine Studie der Universität Würzburg zeigt, dass der hohe Zuckergehalt in Energy-Drinks sich bei mehrstündigen Autofahrten ungünstig auf die Konzentration auswirken kann. Vor diesem Hintergrund ist Kaffee ohne Zucker die bessere Wahl.“

Tipp 5: Gönnen Sie sich eine Pause!

Immerhin 68 Prozent der Teilnehmer der AutoScout24-Umfrage geben an, für eine Essenspause anzuhalten. 26 Prozent essen jedoch während der Fahrt. Essen im Auto ist zwar nicht ungesund, kann jedoch die Konzentration beeinflussen. Deshalb bietet es sich an, eine Essenspause mit einer kurzen Rast zu verbinden. „Die Möglichkeit, einen kleinen Verdauungsspaziergang einzulegen oder sich wenigstens ein wenig die Füße zu vertreten, trägt wesentlich zum Wohlbefinden bei“, gibt die Ernährungsexpertin Deutschlands Autofahrern auf den Weg.

Über AutoScout24
AutoScout24 ist Deutschlands bekanntester Online-Automarkt mit starker Präsenz in den wichtigsten Märkten Europas. Rund um die Uhr stehen den jährlich 13 Millionen Nutzern über 1,8 Millionen Fahrzeugangebote auf fünf verschiedenen Marktplätzen zur Verfügung: Neufahrzeuge und Gebrauchtwagen, Nutzfahrzeuge und Motorräder sowie Teile & Zubehör. Mehr als 37.000 Händler nutzen AutoScout24 europaweit.
AutoScout24 gehört zur Scout24-Gruppe mit ihren Marken ElectronicScout24, FinanceScout24, FriendScout24, ImmobilienScout24, JobScout24 und TravelScout24. Scout24 ist ein Teil des Deutsche Telekom Konzerns.

Kontakt:
Laura Hartmann
Senior PR Manager
AutoScout24 GmbH
Rosenheimer Str. 143 b
D-81671 München
Tel.: +49 (0)89 450 990-6988
Fax: +49 (0)89 450 990-889
Mail: presse@autoscout24.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.