Menu

Zum ersten Date mit dem Porsche Cabriolet oder eben mal ne Rolex schenken

Skurille Umfrage zum Valentinstag von AutoScout24 und Friendscout24 mit entsprechendem Ergebnis. Wir fassen zusammen. Zum ersten Date am besten mit dem Porsche Cabrio vorfahren.- Klar, hat ja jeder in der Garage stehen;) Achso, ja, der tiefergelegte 2er Golf kommt nicht so an bei den Mädels. Mein Tipp, dann einfach nen aufgemotzten Opel Calibra nehmen.
Falls man das Herz der Dame mit dem Calibra nicht erobert hat, ebenfalls nicht aufgeben. Fahrt vorher noch ins Autohaus und kauft ihr ein neues Auto, das kommt besser als ein Brillantring. Klar, neues Auto glänzt ja auch. Achja, Mist. Eigtl. wollte ich meiner Perle dieses Jahr eine Rolex schenken. Aber gut, dass ich die Umfrage gelesen habe, kommt wohl doch nicht so gut an. Dann also doch ein paar schöne Zeilen schreiben- dann hat man dem kommerziellem Valentins- Geschenkekaufen ein Schnippchen geschlagen.

Hier die offizielle Pressemitteilung:

München, 9. Februar 2011 – Kälte? – Zählt nicht! Trotz aktuell niedriger Temperaturen würde sich ein Drittel der Deutschen Autofahrer am meisten darüber freuen, wenn das erste Date in einem Porsche-Cabriolet vorfahren würde. Für 35 Prozent der Männer und 27 Prozent der Frauen ist der sportliche Flitzer der passende Einstieg für eine romantische Verabredung. Auch die klassische Limousine stößt auf Begeisterung: Mit 26 Prozent steht eine Mercedes-Benz E-Klasse bei männlichen und weiblichen Autofahrern nach dem Porsche an zweiter Stelle. Fährt der Verehrer bzw. die Verehrerin dagegen im getunten VW Golf vor, hält sich die Vorfreude in Grenzen (5 Prozent). Doch mit dem passenden Valentinsgeschenk lassen sich Harmonie und Romantik schnell zurückzaubern.

“Diamonds are a girl‘s best friend” war gestern
Mit einem selbstgeschriebenen Gedicht lassen sich die Herzen von 43 Prozent der befragten Frauen im Sturm erobern. Für immerhin 20 Prozent der Damenwelt darf ein Valentinsgeschenk aber auch groß sein und vier Räder haben: Ein Auto bringt die Augen noch vor einem Brillantring zum Strahlen (19 Prozent). Auch ein Drittel der Männer hat eine romantische Seite und freut sich über ein selbstverfasstes Gedicht ihrer Liebsten – allerdings fallen die Luftsprünge bei einem Auto höher aus (39 Prozent). Wollen Frauen ihr Valentins-Date dagegen mit einer Rolex überraschen, stoßen sie nur bei knapp 7 Prozent der männlichen Teilnehmer auf Jubel.

Sex im Auto: einmalige Sache?
Zukünftig wünschen sich 19 Prozent der Männer Sex im Auto, Frauen sind in dieser Hinsicht etwas weniger abenteuerlustig (10 Prozent). Und dass, obwohl mehr als die Hälfte der Befragten bereits erotische Erfahrungen auf Vorder- oder Rücksitz hatten (56 Prozent). Unterschiede zwischen den Geschlechtern fallen dabei kaum ins Gewicht. 57 Prozent der Männer und 55 Prozent der Frauen bejahten diese Aussage im Rahmen der Umfrage. Besonders häufig stimmten die 30 bis 39jährigen Teilnehmer zu (61 Prozent), dicht gefolgt von den 50 bis 65-Jährigen (59 Prozent). Scheinbar werden für sinnliche Stunden zu zweit konventionellere Orte als das Auto vorgezogen.

Das Markforschungsinstitut Innofact AG befragte 1.052 Autofahrer in Deutschland im Auftrag von AutoScout24 und FriendScout24. Mehr Informationen erhalten Sie auf Anfrage unter presse@autoscout24.com oder presse@friendscout24.com.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.